Nutzten Sie die staatlichen Zulagen und mögliche Steuerersparnis der Riester-Rente für Ihre persönliche Altersvorsorge.

Der Staat unterstützt Sie mit Zulagen, wenn Sie einen Teil Ihres Einkommens in eine "Riester-Rente" einzahlen. Das Beste: Sie erhalten später noch mehr Rente!

Der Vorteil der "Rieser-Rente" sind die staatlichen Zulagen.

Die Differenz zwischen Ihrem persönlichen Einkommen und der gesetzlicher Rente wächst. Die private Altersversorgung gewinnt daher zunehmend an Bedeutung. Sorgen Sie jetzt mit einer privaten Altersvorsorge vor und sichern Sie sich einen sorglosen Ruhestand.
 
Eine Möglichkeit, für einen sorglosen Ruhestand und die Versorgungslücke im Alter zu schließen, ist die Riester-Rente (Zulagen-Rente). Die "Riester-Rente" wird durch staatliche Zulagen und eine mögliche Steuerersparnis vom Staat gefördert. Diesen Vorteil schätzen inzwischen ca. 16 Millionen Riester-Sparer.

Jährliche Förderungen seit 2008

Grundzulage max:
154,00 EUR
Zulage pro Kind (geboren bis 31.12.2007)
185,00 EUR
Zulage pro Kind (geboren ab 01.01.2008):
300,00 EUR
Einmaliger Bonus für unter 25-Jährige:
200,00 EUR
Förderfähiger Gesamtbetrag:
2.100,00 EUR
Gesamtaufwand mindestens 4% des GRV-pflichtigen Vorjahreseinkommen

(Grund- und Kinderzulagen sowie Bonus sind vom Mindesteigenbeitrag abhängig)

Die staatlichen Zulagen erhalten unter anderem alle gesetzlich Pflichtversicherten, Arbeiter und Angestellte des Öffentlichen Dienstes, Beamte, Versicherte in der Erziehungszeit und  versicherungspflichtige Selbstständige in der GRV. Zudem gibt es weitere Personenkreise welche ebenfalls einen Anspruch auf die staatliche Zulage haben.

Lassen Sie sich die staatlichen Zulagen der "Riester-Rente" nicht entgehen.
Sie haben noch Fragen zum Thema Rieser-Rente / Zulagen-Rente oder möchten wissen was Sie später als Rente zu erwarten haben?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Email.