Private Altersvorsorge - früh Anfangen zahlt sich später  aus.

Wer sich nur auf die Gesetzliche Rentenversicherung verlässt, wird später - gemessen am letzten Nettoeinkommen - eine Versorgungslücke haben.

Um im Rentenalter nicht auf den gewohnten Lebensstandard verzichten zu müssen, sollte so früh wie möglich mit der privaten Altersvorsorge begonnen werden.

Bei der privaten Altersvorsorge gibt es - ganz nach Ihrer individueller Lebenssituation - verschiedene Möglichkeiten.

Für Alleinstehende ist in aller Regel eine private Rentenversicherung ohne Leistung im Todesfalll ausreichend. Wer allerdings auch seine Angehörigen "absichern" möchte, sollte eine Rentenversicherung mit Beitragsrückgewähr im Todesfall und Rentengarantiezeit wählen. Zudem bieten spezielle Tarife wie z.B. die Rürup/Basis-Rentenversicherung steuerliche Vorteile.

Wer früher mit der privaten Altersvorsorge beginnt, wird später eine höhere Rente oder Kapitalleistung bekommen.

In unserer Beispielrechnung für eine private klassiche Altersvorsorge - welche nicht auf Aktienfonds sondern auf Sicherheit setzt - sehen Sie, dass es sich lohnt, bereits in jungen Jahren mit der privaten Altersvorsorge zu beginnen.

Wer bereits mit 20 Jahren - anstatt mit 30 Jahren - beginnt monatlich 100 Euro in eine Private-Rentenversicherung zu investieren, erhält im Alter eine um 110,00 Euro höhere garantierte monatliche Rente oder ca. 36.000 Euro höhere garantiere Kapitalabfindung.

Beispielrechnung private Altersvorsorge
Beginn der Altersversorgung mit 20 Jahren und Renteneintrittsalter mit 67
Monatlicher Beitrag 100,00 EUR    
Garantierte monatliche Rente
(ohne Überschüsse)
421,75 EUR mögliche monatliche Rente
(inkl. Überschüsse und Bewertungsreserven)1
1.145,24 EUR
Garantierte Kapitalabfindung
(ohne Überschüsse)
127.606,00 EUR mögliche Kapitalabfindung
(inkl. Überschüsse und Bewertungsreserven)1 2
250.066,00 EUR

1)Überschüsse und Bewertungsreserven können nicht garantiert werden und können höher oder niedriger ausfallen.
2)Erträge aus Kapital-Auszahlungen im Erlebensfall unterliegen der Einkommenssteuerpflicht gemäß EStG

Beginn der Altersversorgung mit 30 Jahren und Renteneintrittsalter mit 67
Monatlicher Beitrag 100,00 EUR    
Garantierte monatliche Rente
(ohne Überschüsse)
311,75 EUR mögliche monatliche Rente
(inkl. Überschüsse und Bewertungsreserven)1
720,08 EUR
Garantierte Kapitalabfindung
(ohne Überschüsse)
90.928,00 EUR mögliche Kapitalabfindung
(inkl. Überschüsse und Bewertungsreserven)1 2
153.097,00 EUR

1)Überschüsse und Bewertungsreserven können nicht garantiert werden und können höher oder niedriger ausfallen.
2)Erträge aus Kapital-Auszahlungen im Erlebensfall unterliegen der Einkommenssteuerpflicht gemäß EStG

Unsere Beispielrechnung wurde nach dem heutigen Rechtsstand der Gesetzgebung errechnet. 
Tarifdetails zur Beispielrechnung auf Anfrage.
Stand der Beispielberechnung: 18.03.2014 ι Eine Gewähr für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden.
Unsere Lösungen für die private Altersvorsorge sind individuell auf Ihren Lebensstandard und Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten.
Sie haben noch Fragen zum Thema Altersvorsorge bzw. Rentenversicherung  oder möchten wissen was Sie später als Rente zu erwarten haben?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Email.