Was sind die Unterschiede zwischen der Kfz-Haftpflicht-, Teilkasko-, und Vollkaskoversicherung?

Welche dieser Versicherungen muss ich abschließen und welchen Versicherungschutz bieten die Kaskoversicherungen?

Kfz-Haftpflichtversicherung

Ist eine Pflichtversicherung für alle in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge.
Sie schützt gegen Schadenersatzansprüche die ein Geschädigter gegen Ihn selber oder gegen mitversicherte Personen geltend macht. Ein möglicher wirtschaftlicher Ruin kann damit abgewendet werden. Andererseits wird durch die Kfz-Haftpflichtversicherung sichergestellt, dass dem Geschädigten - unabhängig von der wirtschaftlichen Situation des Schädigers - der Schaden ersetzt wird.

Kfz-Teilkaskoversicherung

Ist eine freiwillige Sachschadenversicherung und kann zusätzlich zur Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.
Die Teilkaskoversicherung - kurz TK genannt - umfasst Schäden am Kraftfahrzeug wie z.B. Brand, Explosion, Entwendung, Elementarereignisse, Zusammenstoß mit Tieren, Glasbruch, Kabelschaden und Marderbiss. Bei der Teilkaskoversicherung ist jedoch zu beachten, dass durch die vielen unterschiedlichen Tarifbausteine der genannten Versicherungschutz ausgeschlossen oder eingerschränkt sein kann. Häufig ist bei sehr preiswerten Prämien der Zustammenstoß mit Tieren auf Haarwild (z.B. Rehe, Wildschweine, etc.) im Sinne des §2 Abs. 1 Nr.1 des Bundesjagdgesetz beschränkt.

Kfz-Vollkaskoversicherung

Ist wie die Teilkasko eine freiwillige Sachversicherung und kann zusätzlich zur Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Die Vollkasko beinhaltet die Leistungen der Teilkaskoversicherung. Zudem umfasst die Vollkasko auch Schäden am eigenen Kraftfahrzeug, welche z.B. durch einen selbstverschudelten Unfall am eigenen Fahrzeug entstehen.

Sie haben noch Fragen zur Kfz-Versicherung oder möchten Ihren Versicherungsschutz anpassen?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Email.